lesezeiten und reisezeiten

Reise in das ehemalige Deutsch-Neuguinea von Sonntag, d. 19. Februar bis Dienstag, d. 7. März 2017 (17 Tage)

Übersicht_Der_Deutschen_Besitzungen_im_Stillen_Ozean

PNG

Das Foto zeigt die Stationen der Reise. Über die Texte in der Karte gelangen Sie zu weiteren Informationen über die Hotels.  Die Flüge innerhalb PNG führt Air Nuigini durch.  Das genaue Programm wird hier am 15. September 2016 veröffentlicht. Unsere Tourpartner in PNG sind Pngtours, Bird Watching in Papua New Guinea und Ecotourism Melanesia. Die Reise findet statt, da sich jetzt bereits mehrere TeilnehmerInnen zwischen 28 und 38 Jahren fest angemeldet haben. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Flugzeiten für die norddeutschen Teilnehmer / alternative Flüge werden von allen deutschen Flughäfen angeboten:

Screenshot (72)

Wir reisen einerseits auf den Spuren des Aussteigers Ernst Engelhardt:

Christian Kracht erzählt in Imperium die Geschichte des Aussteigers August Engelhardt aus Nürnberg neu. Engelhardt reist Anfang des 20. Jahrhunderts in die damalige Kolonie Deutsch-Neuguinea, um dort eine Kokosplantage zu kaufen und zu betreiben. Sein erklärtes Ziel: sich als bekennender Vegetarier ausschließlich von der Kokosnuss zu ernähren.

Im wilhelminischen Deutschen Reich erfährt er für seine Ansichten und Pläne außerhalb eines engen Bewundererkreises nur Ablehnung. Als Nudist wird Engelhardt mehrfach verhaftet und verlacht. Er bricht daraufhin mit einer Summe Geldes in die Südsee auf und beabsichtigt dort, eine Gemeinschaft von Sonnenjüngern zu gründen. Auf der Überfahrt, bei einem Halt in Ceylon, begegnet er dem Tamilen Govindarajan, in dem er einen geistigen Verbündeten sieht. Govindarajan lockt ihn aber auf einem gemeinsamen Ausflug in eine Tempelhöhle, wo er Engelhardt um einen Großteil seiner finanziellen Reserven beraubt.

Ungeachtet des Verlustes reist Engelhardt weiter und kauft der Großgrundbesitzerin Emma Forsayth die für sie wertlose Insel Kabakon zur Bewirtschaftung als Kokosnuss-Plantage ab. Auf der Insel stellt Engelhardt Eingeborene als Arbeiter ein und erntet Kokosnüsse mit der Absicht, sie ins Deutsche Reich zu exportieren. Da Engelhardt weder über Geld noch Mittel verfügt, die Insel zu bezahlen, noch, die Arbeiter zu entlohnen, beleiht er die Gewinne seines Handels auf Jahre, da Geld für ihn keine Bedeutung hat.

Andererseits befassen wir uns u.a. am Tag der Muttersprache am 21. Februar 2017  mit “Unserdeutsch”, der einzigen deutsch-basierten Kreolsprache, die vor einhundert Jahren Missionsschüler in der Südsee erfanden.

In den 1970er-Jahren entdeckte Prof. Dr. Craig Volker von der Divine Word University in Madang (Papua-Neuguinea) „Unserdeutsch“ durch Zufall. Gemeinsam mit den Sprachwissenschaftlern Prof. Dr. Péter Maitz und Prof. Dr. Werner König von der Universität Augsburg untersucht er „Unserdeutsch“ näher. In einem dreijährigen Projekt dokumentieren die Sprachwissenschaftler die bedrohte Sprache, beschreiben ihre Struktur systematisch und rekonstruieren ihre Geschichte und Entstehung. Das Projekt wird mit 367.000 Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. „Wenn man Deutsch kann, versteht man Unserdeutsch recht gut, weil der Wortschatz zum großen Teil derselbe ist“, sagt Maitz.

Schließlich beobachten wir die Flora und Fauna so wie besondere Vögel wie den Paradiesvogel u.a.

Paradiesvogel

Für Papua-Neuguinea gelten besondere Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes.

Für die Reise sind umfangreiche Vorbereitungen erforderlich. Aus diesem Grunde muss die Reiseanmeldung bis zum 15. November 2016 vorgenommen werden. Der Reisepreis wird etwa 5.000 Euro betragen. Die Reise kommt zustande, da die Mindestteilnehmerzahl bereits erreicht ist. Die Höchstteilnehmerzahl beträgt 10 Mitreisende.

zu den AGB und zu den Besonderheiten der Lesezeiten-Reisen

Die Reise wird von Jürgen Bucksch geleitet. Wenn Sie Fragen zur Reise haben, schreiben Sie eine E-Mail an juergenbucksch@t-online.de oder rufen Sie uns an unter 043237898.

Zur Geschichte Papua-Neuguineas und die Deutsche Kolonialzeit über das Bild

Geschichte

zum youtube-film Unserdeutsch

Fotogalerie PNG

Denis Scheck spricht mit Christian Kracht über dessen Buch "Imperium" - DRUCKFRISCH - DAS ERSTE

Zur Vergrößerung der Karte über die Karte

Paradiesvogel-Projekt

Kängurus, die auf Bäume klettern, Schmetterlinge von der Größe einer Frisbeescheibe, Säugetiere, die Eier legen: Neuguinea ist eine Welt voller biologischer Extravaganzen.

KarteLinksammlung zur Papua-Neuguinea-Reise