lesezeiten und reisezeiten

Sophokles

war chronologisch betrachtet der zweite große Klassiker der antiken Tragödie (neben Aischylos, und Euripides). Er wurde 496 v.u.Z. in Kolonos/Athen geboren, wo er 406 starb. Er war wiederholt in hohen Staatsämtern (z.B. 440 Stratege zusammen mit Perikles). Schon mit 28 Jahren beteiligte ersich das erste Mal an Tragödienwettbewerben.

Er führte den dritten Schauspieler in die Tragödie ein. Ihm werden 123 Tragödien zugeschrieben, von denen leider nur 7 vollständig erhalten sind. Bei den Dionysien soll er 24 Siege davongetragen haben, was 96 Stücken (es wurden Tetralogien aufgeführt) entspricht.

Sophokles_1_

erhaltene Werke:

Aias

Die Trachinierinnen

Antigone (übersetzt von Hölderlin 1804)

Könik Ödipus

Elektra

Philoktetes

Ödipus auf Kolonos

zum Theater der Antike